News

Dienstag, 30. Juli 2019

Vending-Automaten als Vertriebsweg setzt sich immer mehr durch

Rasant wächst der Vending-Markt und macht Convenience-Stores damit immer mehr Konkurrenz. Warenautomaten sind dabei sinnvolle Ergänzungen, die das Konzept abrunden. Die Fachmesse Euvend & Coffena, die neue Trends im Automaten-Geschäft zeigt, hat in diesem Jahr einen Schwerpunkt in diesem Bereich.

Sonntag, 21. Juli 2019

Getränkeautomaten mit Glasfront liegen voll im Trend

Getränkeautomaten liegen voll im Trend Im Betriebsmarkt stagniert zwar die Automatenanzahl seit Jahren. Obwohl Coca Cola als größter deutscher Kaltgetränke-Vending-Spezialist immer mehr Schacht-Automaten vom Markt genommen hat, finden immer mehr Glasfrontautomaten ihre neuen Standorte. Dies Kaltgetränkeautomaten bieten eine breite Auswahl an Kaltgetränken, so dass bis zu 40 unterschiedliche Getränkesorten heute dem Konsumenten zur Auswahl stehen. Das klassische Sortiment, Cola, Fanta, Sprite im Betriebsmarkt hat zwar noch nicht längst ausgedient, aber Trendgetränke verbessern nachhaltig den Umsatz. Wobei man folgende Trends auch in Getränkeautomaten feststellt.

Dienstag, 9. Juli 2019

Mobile Payment Lösungen über Handy für Warenautomaten

In Deutschland und in Österreich bietet jetzt der Nayax Kartenleser mit jedem Bluecode fähiges App ein mobiles bezahlen am Automaten an. Somit sind jetzt auch endgültig bargeldlose Zahlungssystem problemlos an Süßwarenautomaten oder aber auch Kaffeemaschinen siwie Getränkeautomaten möglich. Besonders aber werden Warenautomaten hiervon profitieren, denn jetzt ist es möglich den Warenautomaten als verlängerte Einkaufsmöglichkeit zu nutzen. Dies dürfte auch spannend werden, wenn es um die verlängerte Kantine in Betriebe geht. Denn damit können Endverbraucher Ihr Essen problemlos vorbestellen, so dass die Ausgabe über einen Automaten erfolgen kann. Im Herbst 2019 werden die ersten Systeme hierzu auf dem Markt kommen.

Sonntag, 23. Juni 2019

Einwegbecher und Kaffeeautomaten am Arbeitsplatz

Verbot von Einwegbecher betrifft fast jeden Kaffeeautomaten in Betrieben Zur Zeit diskutieren wir über die richtigen Maßnahmen für den Umweltschutz. So wird zur Zeit über ein Verbot von Einwegbecher diskutiert, denn grundsätzlich hat sich in der Öffentlichkeit die Meinung durchgesetzt, dass für unsere Umwelt Mehrwegsysteme besser sind als Einwegsysteme.

Freitag, 31. Mai 2019

Tafelwasserdispenser: Was ist beim Einsatz von CO2‐Flaschen in geschlossenen Räumen zu beachten?

Tafelwasserdispenser: Was ist beim Einsatz von CO2‐Flaschen in geschlossenen Räumen zu beachten? Sicherheit ist wichtig, daher beachten Sie bitte: 1. Flaschen gegen Umfallen sichern 2. ausreichende Belüftung 3. CO2‐Flasche darf nur stehend genutzt werden Kohlendioxid (CO2) ist nicht brennbar und ein relativ harmloses Gas. Wenn hohe Konzentrationen in geschlossenen Räumen erreicht werden, kann es allerdings schädlich sein und sogar zum Tod führen. Eine zulässige Konzentration von mehr als drei Prozent darf nicht überschritten werden. Daher ergeben sich Mindestraumgrößen. Hier darf CO2 ohne zusätzliche Schutzmaßnahmen betrieben werden. Formel zur Berechnung von Mindestraumgrößen (Möbel verringern das Raumvolumen!): Füllmenge der CO2‐Flasche in kg x 17 = Mindestraumgröße in m3.

Donnerstag, 16. Mai 2019

Was bedeutet SUP für den Getränkeautomaten?

Im März 2019 verabschiedete das EU Parlament die Richtlinien über die Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt (SUP). Ziel der Richtlinie ist es, die Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt, insbesondere auf die Meeresumwelt und die menschliche Gesundheut zu vermindern und dabei den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft mit innovativen sowie nachhaltigen Geschäftsmodellen zu fördern. Weiterhin sollen Kunststoffprodukte vermieden werden.

Mittwoch, 8. Mai 2019

Bezahlen mit dem Smartphone, bald auch am Verkaufsautomaten möglich

Das kontaktlose Bezahlen per Handy steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Vor allem an der Supermarkt-Kasse wird das Shoppen via Smartphone aber mittlerweile von verschiedenen Anbietern unterstützt.

Dienstag, 9. April 2019

Vending Automaten im Umbruch: Mehr Artikel, mehr Möglichkeiten, Mehr Chancen

Verbindet man Kaffeeautomaten, Snackautomaten oder auch Kaltgetränkeautomaten mit Vending, so sind diese Geschäftsfelder im Betriebsmarkt gut besetzt, aber es gibt noch etwas anderes! Den Automatenfachleuten kommt bei der angespannten Marktlage die Digitalisierung dabei sehr entgegen. Aus Snackautomaten werden Warenautomaten, die innerbetriebliche Prozesse vereinfachen. Büromaterial, Handyzubehör und andere Verbrauchsmaterialien werden automatisiert über Automaten ausgegeben, wobei der Warenautomat die Daten von der Kostenstelle bishin zur Rechnungslegung und Neubestellung liefert. Noch ist es ein Nischenprogramm, welches aber immer mehr nachgefragt wird.

Freitag, 22. März 2019

Euvend 2019 – die Zukunft des Vending

Die internationale Fachmesse für Vending und Kaffee findet vom 9. bis 11. Mai 2019 in Köln statt. Dieses Jahr steht das Expertenforum Visions of Vending unter dem Leitthema Die Zukunft des Vending. Auf der Agenda stehen unter anderem folgende Themen: Market Trends in Europa, Vending in China, Das Internet of Food und New Work als neuer Markt für die Automatenwirtschaft. Die Veranstaltung findet am Freitag 10. Mai 2019, von 13:00 bis 16:30 Uhr statt. Aris Kaschefi (BDV Geschäftsführer) und Eric M.C. Schwaab, Herausgeber der Fachzeitschrift Vending Report, moderieren das Expertenforum. Wie wird sich die Vendingbranche verändern? Welche Player werden künftig den Vendingmarkt aufmischen? Wo gibt es neue Geschäftspotenziale? Was sind die kommenden Trendthemen der Branche? Auf der euvend & coffeena 2019 werden Trendexperten diese und weitere Fragen beantworten.

Montag, 18. März 2019

Ob Eier- oder Eisautomaten, gerade im Lebensmittelbereich wird Telemetrie immer wichtiger

Hierbei geht es um die Auslesung der Daten sowie die Anbindung an das Warenwirtschaftssystem. Nur so können die einzelnen Prozessschritte optimiert werden. Gerade in Warenautomaten, bei denen bis zu 50 unterschiedliche Artikel verwaltet werden müssen, ist es langfristig einfach unverzichtbar eine gut funktionierende Warenwirtschaft im Hintergrund zu haben. Wobei hier natürlich per Telemetrie die Daten vollautomatisch geliefert werden müssen. Dabei müssen bei geeigneten Warenautomaten entscheidende Vorteile dadurch erzielt werden, dass anstelle einer intervallgesteuerten eine bedarfsgesteuerte Versorgung sowie eine Störungserkennung in Echtzeit ermöglicht wird. Die zeitnahe Verfügbarkeit verlässlicher, telemetrisch erhobener Daten verbessert zudem die Möglichkeiten zur Analyse und Optimierung des Angebotes im Automaten sowie der Wirtschaftlichkeit von Automatenstandorten. Dies bedeutet, dass eine Zentrale einerseits ihre Warenautomaten fernsteuert, -regelt und -überwacht und andererseits die Automaten Messwerte an die Zentrale sendet und damit diese über den aktuellen Betriebszustand unterrichtet. Der Telemetrie kommt besonders dann große Bedeutung zu, wenn große Distanzen zu überbrücken sind oder es sich etwa um Geräte an schwer zugänglichen Orten oder um bewegte Maschinenteile handelt. Warenautomaten dienen dabei der Veräußerung von Waren wie etwa Lebensmitteln, Zigaretten oder sonstigen Gütern des täglichen Bedarfs. Da es hier Verkaufsschwankungen gibt, können Telemetrie Lösungen das „Leerverkaufen“ von Warenautomaten vorbeugen. Was Telemetrie Lösungen heute leisten sollten:

Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende und Freiberufler und nicht an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB!